Kunstausstellungen im Private Banking

The Lost Glory - Bad Gastein

Kunstausstellung von Wang Jixin

Wang Jixin

Geboren 1966 in Rizhao, Provinz Shandong (China).
Von 1993-1994 studierte er Ölmalerei an der renommierten China Central Academy of Fine Arts.
In den Jahren 2005 – 2009 lebte und arbeitete Jixin Wang sowohl in Heilongjiang im Nordosten Chinas als auch in Jingdezhen, der ehemals kaiserlichen Porzellanmanufaktur, wo er den Niedergang der einstigen Welthauptstadt des „weißen Goldes“ in seinen Bildern und unzähligen Fotografien einfing.
ür diesen Zyklus wurde er bei der Ausstellung junger chinesischer Maler in Peking mit der Goldmedaille ausgezeichnet.
2009 – 2011 war er Artist in Residence am Künstlerhaus Salzburg (heute Salzburger Kunstverein) und unterstützte bis 2018 das Land Salzburg bei der Durchführung des Studioprogramms für Salzburger Künstler in Peking.
2019 thematisierte er anhand von 22 großformatigen Ölgemälden die Geschichte des Salzabbaus in der ehemaligen Saline auf der Pernerinsel in Hallein. Im Oktober 2020 kam er erstmals, vermittelt durch Dietgard Grimmer, langjährige Leiterin von Kunst im Traklhaus, nach Bad Gastein.
Von den Leerständen und der besonderen architektonischen und geografischen Lage inspiriert, schuf er zahlreiche Papierarbeiten und Ölgemälde.
Jixin Wangs Hauptwerke zeigen sozioökonomische Veränderungen und Übergänge, die sich in der Kulturgeschichte der östlichen und westlichen Zivilisationen widerspiegeln.
Sie werden international ausgestellt und gesammelt, unter anderem in China, Taiwan, Südkorea, den USA, Deutschland, Österreich und den Niederlanden.

© Wang Jixin

www.wangjixin.at